• sandy

Rindfleisch Gan Bian

Gan Bian ist ein chinesisches Gericht mit gebackenen Rinderstreifen und Gemüse in einer würzig, scharfen aber auch leicht süßen Soße. Serviert wird es traditionell auf Reis.


Zutaten: für 2 Personen

  • 1 Tasse Basmatireis

  • 1,5 Tassen Wasser, etwas Öl, etwas Salz


  • Fleisch:

  • 200 g Rinderhüftsteak

  • 1/2 TL Natron

  • etwas Maizena

  • Öl zum herausbacken

  • etwas Sesam


  • Soßenmischung:

  • 6 EL Sojasoße

  • 2 EL Sweet Chili Soße

  • 1 EL Sesamöl

  • 2 EL Reisessig

  • 2 EL brauner Zucker

  • 3 EL Teriyaki Soße

  • 1 TL Sriracha Chili Soße


  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 1/2 Lauch

  • 4 Karotten

  • 1/2 roter Paprika

  • 2 cm Stück Ingwer

  • etwas Sesamöl


  • 200 ml Wasser

  • 1,5 EL Maizena


So geht´s:

  1. das Fleisch in sehr dünne, lange Streifen schneiden und mit dem Natron gut vermischen, dann für mindestens 1 Stunde stehen lassen, am Besten bei Zimmertemperatur

  2. alle Zutaten für die Soßenmischung gut verrühren und beiseite stellen

  3. 200 ml Wasser und 1,5 EL Maizena in einem Becher vermischen

  4. den Ingwer und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken, das untere weiße Ende des Frühlingszwiebel ebenfalls klein hacken und alles in einer Schüssel beiseite stellen

  5. das obere grüne Ende des Frühlingszwiebel in Ringe schneiden

  6. Karotten schälen und dann sowie aus dem Lauch und dem Paprika feine, lange Streifen schneiden und zur Seite geben

  7. Fleischstreifen in etwas Maizena wälzen und dann in einer Pfanne mit Öl auf allen Seiten herausbacken, dann in eine mit Küchenpapier ausgelegte Ofenform geben und bei 80°C in den Backofen geben

  8. nun den Reis in einem Topf mit Wasser, Salz und Öl aufstellen

  9. Pfanne reinigen und dann die Karotten- und Paprikastreifen in etwas Sesamöl anbraten

  10. Frühlingszwiebel-Ingwer-Knoblauch Gemisch hinzugeben und mitbraten

  11. dann die Lauchstreifen beigeben und solange braten bis alles etwas weich wird

  12. dann die Soßenmischung untermischen

  13. wenn alles köchelt gleich die gut verrührte Maizena-Wasser Mischung einrühren, aber vorsichtig, man muss gut rühren damit keine Klümpchen entstehen

  14. etwas einkochen lassen, wenn die Soße nun zu dick ist nochmals einen Schluck Wasser hinzugeben

  15. bei Bedarf mit Sojasoße abschmecken

  16. nun die heißen Rinderstreifen untermischen

  17. den Reis auf Teller geben, das fertige Gan Bian darauf verteilen, mit Frühlingszwiebeln und Sesam bestreuen und sofort servieren



Guten Appetit!


68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erdäpfel Nidei