• sandy

Putenrollbraten mit Ofengemüse und Serviettenknödel

Aktualisiert: 23. Jan. 2021

Heute zeige ich euch mal wie ihr einen typischen Sonntagsbraten zubereitet.


Zutaten:

  • Putenrollbraten (unserer hatte 600 g und wir haben ihn zu viert verputzt)

  • einige Karotten

  • ein Stück Sellerie

  • eine große Zwiebel

  • Olivenöl

  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch, Rosmarie, Oregano, Thymian, Salbei)

  • 250 g Knödelbrot

  • 2 Eier

  • etwas Milch

  • 500 ml Wasser mit einem Suppenwürfel

So gelingt´s:

  1. zuerst marinieren wir den Braten ein, dazu Braten in eine Schüssel legen, reichlich Olivenöl und alle Gewürze dazu geben und gut einreiben, dann 1 Stunde im Kühlschrank kühlen

  2. das Knödelbrot weichen wir nun mit etwas Wasser ein damit es weich wird

  3. Karotten, Sellerie und Zwiebel schälen und in große Stücke schneiden

  4. das Gemüse in eine Ofenform legen, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.

  5. Suppe zubereiten

  6. nun den Braten in einer Pfanne auf allen Seiten scharf anbraten

  7. die Hälfte der Suppe über das Gemüse gießen und den Braten darauf legen, nicht vergessen die Bratrückstände aus der Pfanne dazu gießen, die geben den Geschmack ab

  8. dann ab damit in das vorgeheizte Backrohr, bei 200°C

  9. ca. 1 Stunde braten, immer wieder den Braten mit etwas Bratensaft von der Ofenform übergießen

  10. in der Zwischenzeit den Knödel fertig machen, dazu 2 Eier, Salz, Pfeffer und klein gehackten Salbei zum Knödelbrot geben, gut durchrühren, die Masse soll feiner und weicher sein wie bei einem herkömmlichen Semmelknödel, mit etwas Milch die Konsistenz anpassen

  11. mit Frischhaltefolie zu einer Rolle Formen und die Enden verknoten

  12. ich benutze für Serviettenknödel immer einen Dampfgarer für die Herdplatte, wer sowas nicht hat, kann den Knödel einfach in einem weiten Topf mit reichlich Wasser für 1/2 Stunde kochen

  13. nach einer Stunde den Braten aus dem Ofen geben und den kompletten Bratensaft zu der restlichen Suppe gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann mit einer Einbrenn (Wasser und Mehl Gemisch) etwas eindicken - vorsichtig mit einem Schneebesen, damit keine Klümpchen entstehen

  14. den Braten aus dem Netz befreien und in Scheiben schneiden

  15. wenn der Serviettenknödel schön aufgegangen ist, aus der Folie befreien & in Scheiben schneiden

  16. zusammen mit dem Gemüse und etwas Soße alles auf einem Teller anrichten


Hier noch ein paar Fotos von den einzelnen Zubereitungsschritten:



GUTEN APPETIT !

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erdäpfel Nidei