• sandy

Laugengebäck

Klassische Bretzeln, Laugenstangerl oder -weckerl, ganz einfach selbst gemacht!


Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl glatt

  • 10 g Salz

  • 1 TL Zucker

  • 150 g Milch lauwarm

  • 150 g Wasser lauwarm

  • 1/2 Würfel Germ

  • 50 g zimmerwarme Butter

  • 60 g Natron

  • 1,5 Liter Wasser

  • Sesam, Kümmel, grobes Salz, etc. zum Bestreuen

Zubereitung:


Mehl, Salz und Zucker vermischen, eine Mulde formen, die Germ hineinbröseln und mit einem Schuss Wasser zu einem Dampferl anrühren.

Restliches Wasser mit der Milch vermischen, zusammen mit der Butter zum Rest geben.

Mit Knethaken zu einem schönen Teig kneten.

Den Teig bei Zimmertemperatur für ca. 45 Minuten gehen lassen.


Währenddessen 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen und dann das Natron einrühren (Vorsicht das schäumt sehr!). Für ca. 15 Minuten bei niedriger Temperatur leicht köcheln lassen.

Das Backrohr auf 200°C vorheizen.

Aus dem fertigen Teig nun Stücke zu je ca. 70 g zurechtschneiden.

Dann alles zu Stangerl, runde Weckerl oder Brezeln formen und inzwischen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die fertige Lauge von der Herdplatte nehmen und ein Gebäckstück nach dem anderen mit einem Siebschöpfer in die Lauge legen, für ca. 20-30 Sekunden warten und herausnehmen.

Dann gleich wieder auf das Blech legen, mit einem scharfen Messer etwas einschneiden und nach Belieben bestreuen.

Wenn alle in die Lauge getaucht und bestreut worden sind, für 20 Minuten im Ofen backen.

Viel Freude und vor allem guten Appetit!

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Joghurt Mischbrot

Baguette