• sandy

Indian Butter Chicken

Aktualisiert: 6. Jan. 2021

Heute möchte ich gern mein original Indian Butter Chicken Rezept mit euch teilen.

In Indien zählt es zu den Curry´s und ist als Murgh Makhani bekannt.

Für dieses Rezept sollte man vorher 3 Zutaten herstellen, ein Chili Powder, eine Ingwer-Knoblauch Paste und Garam Masala, welches ein indisches Gewürz ist, dass nur die wenigsten zuhause haben. Wer Garam Masala besitzt spart sich ein solches zu mischen. Vorweg zeige ich euch wie das geht:


  • fürs Chilipowder 3TL Paprikapulver, 2TL Oregano, 1TL gemahlenen Kreuzkümmel und 1TL Cayennepfeffer (alternativ normalen Pfeffer) vermischen

  • für die Ingwer-Knoblauchpaste 40g Knoblauch und 60g Ingwer mit einer Knoblauchpresse pressen und mit 3 EL Wasser vermischen, dass eine pastenartige Konsistenz entsteht

  • für das Garam Masala mischt man je einen 1/2 TL Zimt, Kardamon, Pfeffer, Nelken, Kreuzkümmel, Muskat und Curry. Alles in geriebener Form, ansonsten muss man es mit einem Mörser mahlen.

Zutaten: für 2 Personen

  • Marinade 1:

  • 400g Hühnerbrustfilet

  • 1 TL Chilipowder

  • 2 EL Zitronensaft

  • 1/2 TL Salz


  • Marinade 2:

  • obige marinierte Hühnerstückchen

  • 100g griechisches Joghurt

  • 1 TL Garam Masala

  • 2 TL Sesamöl, alternativ anderes Öl

  • 1 EL Ingwer-Knoblauch Paste


  • Butter Sauce

  • 60g Butter

  • 1 große Zwiebel

  • 1 EL Zucker

  • 1 TL Garam Masala

  • 1/2 TL Zimt

  • 1/4 TL Kardamon

  • 1/4 TL Nelken

  • 1 EL Ingwer-Knoblauch Paste

  • 500g passierte Tomaten

  • 1 EL Paprikapulver

  • 100 ml Sahne

  • Pfeffer, Salz, Chilipowder

  • Sahne als Finish

  • optional 1 TL Cashewnuss Mus

  • Petersilie

und so geht´s:

  1. Chilipowder, Ingwer-Knoblauch Paste und Garam Masala anmischen

  2. Hühnerbrustfilet in Würfel schneiden und mit allen Zutaten der 1.Marinade vermischen und eine halbe Stunde ziehen lassen

  3. Hühnerwürfel mit allen Zutaten der 2.Marinade vermischen und einige Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen

  4. dann kann´s losgehen..

  5. das fertig marinierte Huhn im vorgeheizten Ofen bei 200°C, ca 20-25 Minuten garen

  6. die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und die fein gehackten Zwiebel mit dem Zucker 5-10 Minuten karamellisieren lassen

  7. Kardamon, Zimt und Nelken hinzugeben und ein paar Minuten mitrösten

  8. restliche Butter und Ingwer-Knoblauch Paste zufügen

  9. passierte Tomaten und Paprikapulver 20 Minuten mitköcheln

  10. dann das Huhn, Sahne, etwas Salz und Pfeffer, Nussmus hinzufügen und weitere 15 Minuten köcheln lassen, die Soße sollte dickflüssig und sämig sein

  11. das fertige Gericht noch mit Salz, Pfeffer und Chilipowder abschmecken

  12. mit Basmatireis und evtl. auch mit Naan Brot anrichten und mit gehacktem Petersilie (wenn man´s mag stattdessen mit Koriander) bestreuen und servieren.

Viel Spaß beim nachkochen meines leckeren indischen Gerichtes!

82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erdäpfel Nidei