• sandy

Burger mit superweichen Buns und Süßkartoffel Pommes

Aktualisiert: 23. Jan. 2021

Burger sind doch was toller oder? So ein vielseitiges Gericht wie diese leckeren Dinger gibt es selten! Wieviele verschiedene Variationen es von Brötchen, Pattys bis hin zu den Soßen oder Toppings gibt ist wohl kaum aufzuzählen.

Aber hier zeige ich euch meine Lieblings-Burger!

Die Brioche Buns sind so unglaublich weich und fluffig - wie sie sein sollen! Dazu saftig gebratenes Rind und eine mega leckere Burgersoße! Und hier dürfen die Sweet Potato Fries nicht fehlen. Wer schon mal welche im Ofen zubereitet hat wird es kennen, entweder sie brennen unregelmäßig an, weil sie nicht schön geschnitten sind, oder sie sind alles andere als knusprig. Hier hab ich auch ein paar kleine Tipps für euch, um die perfekten Süßkartoffel Pommes zu machen. Viel Spaß!


Zutaten: für 2 Burger / 2 Personen


  • Burger Brötchen:

  • 230 g Weizenmehl

  • 100 ml warmes Wasser

  • 1 Ei

  • 15 g Butter

  • 1 EL Honig

  • 1 TL Salz

  • 3 g Germ

  • 20 g Butter zum Bestreichen

  • Burgerzutaten:

  • ca. 300 g Faschiertes vom Rind

  • 1 Zwiebel

  • Salat

  • Tomaten

  • Cheddar Schmelzkäse Scheiben

  • Speckscheiben

  • andere Zutaten eurer Wahl - Burger sind vielseitig ;)

  • Süßkartoffel Pommes:

  • 1 große oder 2 kleinere Süßkartoffeln

  • 2 EL Maisstärke

  • Olivenöl

  • Salz, Pfeffer, Rosmarin

  • Wasser

  • Dips:

  • siehe Rezeptbeschreibung weiter unten!


Zubereitung:


superweiche Burger Buns

Das die Burger Buns so richtig weich und fluffig werden, brauchen sie Zeit, darum sollte man den Teig dafür am Vorabend für den nächsten Tag mittags, oder in der Früh für denselben Tag abends zubereiten.

Die Mengenangabe ist für 4 Brötchen, ich friere immer gerne 2 ein wenn ich sie nicht auf einmal brauche.

  1. dafür das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel gut vermische

  2. dann eine Mulde formen, und die Germ hineinbröseln, den Honig dazugeben und mit 1EL Wasser vermischen, und für 10 Minuten stehen lassen

  3. dann Butter, Ei und das restliche Wasser hinzugeben, gut vermischen und dann mit den Händen sehr gut kneten

  4. nun über Nacht oder einige Stunden abgedeckt und bei Zimmertemperatur gehen lassen

  5. danach den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche leicht kneten, dann 4 gleichmäßige Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, dort nochmal 1 Stunde gehen lassen

  6. das Backrohr auf 200°C vorheizen und auf den Ofenboden ein ofenfestes Gefäß mit Wasser stellen (für den Dampf!)

  7. nach der Gehzeit die Buns mit der Hälfte der verlassenen Butter bestreichen, wenn man möchte mit Sesam bestreuen und ca. 20 Minuten backen

  8. die Buns aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit der restlichen Butter bestreichen


Süßkartoffel Pommes:

Um im Backrohr auch so knusprige Süßkartoffel Pommes wie aus der Fritteuse zu erhalten sollte man einige Schritte beachten!

  1. die Süßkartoffel schälen

  2. in gleichmäßig große Sticks schneiden, dass ist wichtig, damit sie später beim Backen alle zur gleichen Zeit fertig sind

  3. dann die Pommes in eine Schüssel mit Wasser geben - mindestens 1 Stunde, aber umso länger desto besser, denn im Wasser kann die Stärke entweichen, damit die Pommes dann knusprig werden

  4. danach alle Pommes gut trocken tupfen

  5. den Ofen auf 230°C vorheizen

  6. an die Außenseite muss jetzt noch Stärke, damit sie kross werden und um nicht nach dem Backen überall an den Pommes weiße Stärkereste zu finden, hab ich einen Tipp für euch!

  7. in einen halben Liter Wasser 2 EL Stärke (ich benutze Maisstärke/Maizena) einrühren

  8. auf ein Backblech Backpapier legen und dieses mit Olivenöl bepinseln

  9. nun jedes Pommes in die Stärkemischung tauchen - nur ganz kurz - und dann eines nach dem anderen auf das Blech auflegen

  10. wenn alle soweit sind mit Pfeffer und Rosmarin würzen (nicht salzen! erst nach dem Backen!)

  11. dann für ca. 30 Minuten in den Ofen geben - nach 15 Minuten einmal wenden!

  12. hin und wieder die Ofentüre öffnen um den Dampf herauszulassen

  13. nach dem Backen den Ofen ausschalten und die Pommes noch ein paar Minuten bei offener Ofentüre ruhen lassen

  14. jetzt noch salzen und heiß servieren


Dips und Burgersauce:

In diesem Rezept habe ich 3 Dips für euch, einen Currydip, einen Knoblauchdip und die Burgersoße, welche auch hervorragend zu den Süßkartoffel Pommes schmeckt!

  1. als erstes eine Grundsoße zubereiten - dazu einen 1/2 Becher Naturjoghurt, einen 1/2 Becher Sauerrahm, 200 g griechisches Joghurt und 2 EL Mayonnaise vermischen

  2. die Hälfte in eine Schüssel füllen, die andere Hälfte nochmal in 2 Teile teilen und ebenfalls in je eine kleine Schüssel füllen

  3. die größere Menge wird Dip und Burgersoße: 2 Essiggurken, 2 Cocktailtomaten klein schneiden und untermischen, 1 EL Tomatenmark, 1 TL Senf und einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen - eine Hälfte davon in eine Dipschale füllen, die andere für die Burger zur Seite stellen

  4. Currysauce: einen Teil der Grundsoße mit einem TL Honig, Curry, Salz und Pfeffer mischen

  5. Knoblauchsoße: den letzten Teil der Grundsoße mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und einer gehackten Zehe Knoblauch mischen

nun zum Burger:

  1. Zwiebel: eine Zwiebel in feine Ringe schneiden und in etwas Butter anbraten

  2. Salat: Salat waschen und trocknen

  3. Tomaten: Tomaten in Scheiben schneiden

  4. Speck: in einer Pfanne ohne Fett die Scheiben anbraten bis sie knusprig sind

  5. für die Burger Pattys: das Faschierte mit Salz und Pfeffer würzen, zu 2 Pattys formen , die ca. 1 cm dick sind und in dem Durchmesser etwas größer als eure Brötchen, da sie beim Braten um einiges kleiner werden, und in heißem Fett auf beiden Seiten gut anbraten, dann die Pfanne von der Herdplatte nehmen, den Käse auf die Pattys legen, den Deckel auf die Pfanne gebenund leicht anschmelzen lassen

  6. Burger zusammensetzen: Brötchen aufschneiden, Soße hineinstreichen, Salat darauf verteilen, dann die Tomaten, dann das Patty mit dem Käse, Speck und Zwiebel obendrauf und dann den Deckel drauf - und FERTIG!


Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen!

113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erdäpfel Nidei